Süd Ost Asien Karte, SOA

Visa Planung

Eigentlich wird dieses Thema im Internet schon mehr als genug diskutiert. Trotzdem haben sich bei unserer ersten Visa Planung ein paar interessante Punkte ergeben, die wir hier teilen möchten.

Sri Lanka:

Einreise mit Visa on Arrival überhaupt kein Problem – Visa wird vor Ort ausgestellt. Interessant ist hier vor allem, dass man bei vorzeitiger Beantragung über das Internet Geld sparen kann (wenn auch nur 5 Dollar :-)

Sri Lanka Botschaft

Achtung es gibt offensichtlich auch Seiten die mit diesem Service nur Abzocke betreiben.

–> Das originale Visa Portal <–

 

Thailand:

Hier haben sich die Einreisebestimmungen gerade erst geändert zum 1. August 2013. Vorher haben deutsche Touristen ein Visa-on-Arrival von 30 Tagen bekommen, aber nur auf dem Luftweg. Das heißt per Bahn oder Bus nicht. In diesem Fall waren es nur 15 Tage.

Ausgehend davon, wollten wir erst ein Touristenvisum beantragen. Das sollte für 30€, einen 30 Tage Aufenthalt, mit einer Einreise, erlauben. Jede weitere Einreise kostet weitere 30€, aber dazu bekommt man noch 30 weitere Tage Aufenthalt. Das ganz geht hoch bis 90 Tage für 90€ mit vier Einreisen (ufff).

Mittlerweile ist das ganze Thema für uns aber Schnee von vor vor gestern, denn die oberen Informationen sind von vor dem 1. August 2013…. :-)

Für den Bericht hier habe ich die Quelle meiner oberen Infos gesucht, aber die Webseite wurde wohl geändert. Ich habe den Text aber in unser Microsoft OneNote kopiert und bin mir sicher, dass ich das gelesen habe. Leider habe ich keine Quelle angegeben… Würde mich jetzt wirklich interessieren woher ich das habe.

Gut. Abgehakt.

Am besten geht man direkt auf die Seite des richtigen Konsulats -> Royal Thai Embassy, Berlin <-

Auf der Seite des Thai General Konsulat Frankfurt stehen z.B. immer noch falsche Infos. Im Zweifel würde ich bei der Royal Thai Embassy in Berlin anrufen.

Zusammenfassend kann man sagen: Die neue Regelung erlaubt nun auch ein 30 Tage Visa auf dem Landweg. (Stand 22.07.2014)

Angeblich sollte das oben angesprochene Touristenvisum eine One-Way Reise nach Thailand möglich machen. Das hat sich aber in telefonischer Rücksprache mit dem Thailändischen Konsulat in Berlin als nicht richtig erwiesen (19. Juli 2014). Als Auskunft habe ich bekommen, dass man so oder so ein Bus, Flug oder Bahn Ticket als Nachweis der Ausreise, bei der Einreise benötigt.

(kompliziert… :-)

Wir wollen aber auf dem Landweg nach Myanmar ausreisen und haben deshalb kein Ausreiseticket eingeplant.

Nächstes Problem… Wie kommt man im Voraus an ein Zug oder Bahn Ticket. Normalerweise ist es ja überhaupt kein Problem vor Ort in Thailand alles zu organisieren und dementsprechend fallen auch die Empfehlungen aus, die in Foren usw. gegeben werden.

Nach gefühlten stunden der Suche, kam mir der Einfall einfach „thai travel agency“ zu googlen und alle wild anzuschreiben. Denn Online habe ich keine Möglichkeit gefunden ein Ticket für unsere Anforderung zu buchen. Auf 8 Emails habe ich zwei Antworten bekommen. Deshalb hier mal ein Lob royalexclusive.com und travelconnecxion.com.

Gut 1200 Baht (sind ca. 20€) pro Person mit dem Bus von Bangkok nach Siam Reap (Kambodscha) will travelconnecxion.com. Günstig ist das nicht, aber viel besser als ein Flugticket um die 50€. royalexclusive.com hat mit ein Zugticket nach Malaysia Angebot, da läuft die Anfrage noch.

Aktuell sind wir noch am überlegen. Riskieren wir kein Ticket zu kaufen und hoffen beim Flug nicht kontrolliert zu werden? Im Notfall könnte man Online noch auf das 50€ Flugticket zurückgreifen. Oder kaufen wir im Voraus das günstige Bus Ticket nach Siam Reap und lassen es verfallen?

No risk no fun ;-)

 

Myanmar:

Hier muss definitiv ein Visum beantragt werden. Viele Empfehlungen gehen dahin das Visa in BKK zu beantragen. Hier gibt es dazu eine detailliert Erklärung www.justtravelous.com.

Wir haben uns aber überlegt das schon im Voraus zu tun, um uns vor Ort die unnötige Rennerei zu ersparen. Ja… unsere Reisepässe sind mit dem Visa Antrag jetzt seit ca. 11 Tagen unterwegs. Mal schauen wann es hier weiter geht… in 25 Tagen brauchen wir auf jeden Fall die Pässe… dann geht’s los!! ;-)

Viel Arbeit hat noch die Frage gekostet wie und in wieweit eine Einreise in Myanmar über den Landweg möglich ist. Selbst der aktuelle Loose Reiseführer von Sept 2013 behauptet das dies nicht möglich wäre. Aber hier gibt es ein offizielles Dokument, was die Einreisemöglichkeiten beschreibt. www.mip.gov.mm 

Außerdem soll die Umgebung rund um Dawai für Touristen gesperrt sein. Wir würden aber gerne den nahe gelegenen Grenzübergang bei Htee kee nutzen, um in Myanmar einzureisen. Ähnlich wie in diesem Beitrag beschrieben. www.weltreise-info.de

Vor ca. 20 Tagen habe ich eine Email an die Botschaft in Berlin geschickt mit der Bitte um ein offizielles Statement. Noch habe ich keine Antwort erhalten…

So oder so, wir werden es versuchen… wie war das mit dem risk ?? ;-)

Hier mal unsere anfängliche Thailand – Myanmar Planung (ganz grob).

Myanmar Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.