Routenplanung

So wie jeder der eine lange Reise plant, haben auch wir unseren Plan mehrfach umgeworfen.

  • Nach Osten oder nach Westen?
  • Afrika rein, oder Afrika raus?
  • Wieviel Zeit pro Land?
  • Nach Myanmar fliegen?
  • Round the World Ticket?

Das Ganze ist gar nicht so einfach und hat viel Zeit gekostet. Aber das ist wirklich nicht weiter schlimm! Es macht einfach Spaß sich mit diesem Thema zu beschäftigen und die Vorfreude wächst mit jeder neuen Information, jedem Blog, Post, allen Videos und Bildern mehr und mehr!

Nach langen hin und her haben wir nun 4 Monate vor Abflug eine grobe Route festgelegt. Die Planung besagt eigentlich, dass wir so wenig wie möglich planen. Das ist auch der Grund dafür dass wir uns gegen ein Round the World Ticket (RTW) entschieden haben.

Langsam und vor allem frei von starren Richtlinien zu Reisen ist das, was man in den meisten Foren und Blogs empfohlen bekommt. Wir unterschreiben das sofort und bauen auf diesem Fundament die weitere Planung auf! :-)

Der Plan

 

Wir starten die Reise von Ostwärts Richtung Thailand in Südost Asien (SOA), wo wir erstmal ganze 6,5 Monate verbringen wollen. Für die gesamte Zeit haben wir grob geplant, welche Länder wir bereisen wollen:

  • Thailand
  • Myanmar (per Landweg :-)
  • Laos
  • Kambodscha
  • Malaysia
  • Singapur

6,5 Monate auf 5 Länder + einen Stadtstaat ist schon relativ viel Zeit. Trotzdem muss man sagen 4 Wochen in einem Land? Immer noch extrem wenig. Ein 3 Wochen Urlaub in Thailand? Das reicht z.B. für Koh Tao, Koh Phangan und Koh Samui. Das Land hat man dann aber nicht gesehen!

Also auch wenn sich 4 Wochen nach viel anhören. Leider ist es viel zu wenig! :-)

 

Von Signapur aus geht es im Februar nach Neuseeland wo wir mit unseren Eltern verabredet sind und ca. 5 Wochen verbringen wollen.  Wir freuen uns sehr auf Neuseeland.

Ja Australien wird ausgelassen – alleine schon weil jeder danach Fragt! :-)

Jetzt kommt Lisas kleines Highlight: Die Cook Inseln oder genauer Aitutaki (Insel). NOCH genauer Matriki Adventure, Tree House vorne links, erster Stock!! Und das steht schon fest bevor wir das erste Flugticket gebucht haben. Also wie war das nochmal mit der Planung?! :-)

Jetzt kommt der Teil der wirklich komplett frei wird. Von Neuseeland gibt es wenige Möglichkeiten nach Mittel oder Südamerika zu Reisen. Deshalb erstmal Los Angeles, von dort nach Mittelamerika und dann Richtung Süden. Ich würde gerne bis nach Bolivien kommen. Das sollte in den geplanten 12 Monaten auch möglich sein. Aber mal sehen wie lange das Geld reicht!!

Wir

Ja was erzähle ich euch über uns?

Wir (Patrick 24, Lisa 25) sind 2 junge Verrückte, die ihr ganzes Gespartes innerhalb von einem Jahr auf den Kopf hauen…

2 die morgens wach werden wollen und egal was für ein Tag es auch sein mag, ein Jahr tun und lassen können  was auch immer sie möchten…

2 Träumer die ihren großen Taum wahr werden lassen…

2 die es kaum noch abwarten können, dass das Abenteuer endlich los geht!!!

Ja das sind wir wohl.

Budget Planung

Um anderen Reisenden eine Orientierung zu bieten gebe ich hier mal unsere Planung der Ausgaben preis.

Je nach den persönlichen Ansprüchen und vor allem Zielen sind 1000€ pro Monat in den meisten Ländern der Welt mehr als genug.

Unsere Planung enthält auch Länder der teureren Kategorie:

Kosten während der Reise

Position Kosten Tage Koste/Tag
Myanmar 900,00 € 30 30,00 €
Thailand 1.800,00 € 60 30,00 €
Laos 900,00 € 30 30,00 €
Kambotscha 900,00 € 30 30,00 €
Neuseeland 3.500,00 € 45 77,78 €
Cook Islands 1.000,00 € 15 66,67 €
Costa Rica 900,00 € 30 30,00 €
Nicaragua 900,00 € 30 30,00 €
Belize 900,00 € 30 30,00 €
Bolivien 900,00 € 30 30,00 €
Peru 900,00 € 30 30,00 €
Gesamt 13.500,00 € 360
12 Monate

Zu den gesamten Lebenshaltungskosten kommen noch weitere Ausgaben:

Kosten Vorbereitung

Position Kosten
Impfungen

?

Rucksack

?

Apotheke

?

Klamotten

?

Versicherung

400,00 €

Equipment

?

Flug

3.500,00 €

Gesamt

3.900,00 €

Unsere Impfungen wurden von der Krankenkasse übernommen. Rucksäcke, Equipment und spezielle Klamotten haben wir bisher nicht von dem gesparten Reisegeld bezahlt und deshalb nicht genau erfasst, aber da kommen nochmal ein paar Hundert Euro zusammen.

Die Apotheke kommt ganz zum Schluss, die wissen wir seit dem letzten Thailand Urlaub sehr zu schätzen! :-)

Insgesamt sind 16-17 Tausend Euro für 1 Jahr viel? Ich finde nicht! Ich würde sogar behaupten es gibt auf der Welt keine bessere Anlage! Es wird in Erfahrungen investiert die man nie vergessen wird – positiv oder negativ spielt dabei keine Rolle.

Wenn man sein Leben so sparsam verbringt um in so kurzer Zeit so viel Geld zusammen zu sparen, fragt man sich schon wohin ist das Geld vorher geflossen, als ich noch nicht einen beachtlichen Anteil des Netto bei Seite gelegt habe.

Konsum ist vergänglich, Erfahrungen nicht und das ist schon mal die erste Erkenntnis einige Zeit bevor es los geht ;-)

geld-2