Bangkok China Town

Bangkok

Bevor es für uns vorerst wieder zu zweit weiter geht, fahren wir nochmal zu fünft nach Bangkok. Das ist jetzt unser drittes Mal und wir mögen die Stadt wirklich sehr! Klar, jeder der zum ersten Mal nach Asien fliegt ist erstmal geschockt, aber das liegt für uns nun zwei Jahre zurück und wir können die Stand die (vermeintlich) niemals schläft nun richtig genießen.

Kaosan Road BKK BangkokZuletzt hatten wir uns relativ weit von der bekannten Kaosan Road eingebucht (Sapaipae Hostel) und konnten einen absolut untouristischen Teil der Stadt erkunden, das kann ich nur empfehlen. Diesmal haben wir aber total vergessen uns um eine Unterkunft zu kümmern und wollten uns vom Mini Van Fahrer, der uns von Koh Kood nach BKK gebracht hat, an der Kaosan Road absetzen lassen. Unser Fahrer hat sich aber sowas von verfahren….! Unglaublich…!?! Wir sind bestimmt zwei Stunden durch die Stadt gefahren und er konnte einfach nicht sagen „Ich habe keinen Plan“. Ich habe auch immer gesagt „Ganz entspannt Leute, das läuft schon – No problem“, aber damit lag ich diesmal weit daneben, nach 7 Stunden in dem Bus, mussten wir auf ein Taxi umsteigen :-)

Für den nächsten Tag Stand nochmal power Sight Seeing auf dem Plan. Die Taktik war: In der Stadt verirren und wieder nach Hause finden. Das funktioniert immer sehr gut.

Von der Kaosan Road mit dem Taxi Boot zur Central Station.

Feuerwehr
Feuerwehr

DSC08040Alt und neu überall

Alt und neu überall

Dort rund um die Silom Road Streetfood und Nudelsuppe zum Frühstück.

Nudel Soup Silom Road
Anni lernt und die Lehrerin freut sich… :-P

Mit dem Sky Train zum Lumpini Park. DSC08055 DSC08056Anschließend noch zu den gigantischen Malls: Siam Center, Global Center, MBK, usw. Dass sich das lohnen kann?? Ufff….

Für unseren letzten gemeinsamen Abend war Party geplant, aber nicht auf der Khaosan Road wie üblich, sondern auf der „Route 66“. Zu mindestens dachte ich, dass wäre eine Straße, aber eigentlich ist der Name von einem Club, der auf einer sehr coolen Straße liegt! Mit vielen Bars und Hauptsächlich Bangkokianern.

Haben wir eigentlich schon erwähnt, dass wir für den nächsten Morgen einen Flug für unglaubliche 18€ p.P gebucht haben?? Wir müssen in der selben Nacht um 6 Uhr am Flughafen sein, also 5 Uhr los fahren, das heißt 4:30 aufstehen… und um ca. 2 Uhr als Anni, Katy und Raffael ins Bett wollten wurde uns erst klar, dass schlafen jetzt nichts mehr bringen kann… :-)

Während der Verabschiedung von den Drei haben wir gerade einen Saudi-Araber mit seinen vier Pattaya Ming Mäusen kennen gelernt, der uns glatt für die nächste Party eingeladen hat… Klang sehr interessant…:-P

Leider musste sich Lisa auf dem Rückweg von der Toilette verlaufen und unsere Opti war dahin ;-P

Kurz darauf lernen wir noch zwei Engländer und eine Thailänderin kennen die uns ebenfalls direkt für die nächste Party einluden. Wir haben zwar nicht gefragt, aber uns wurde es trotzdem erzählt, einer macht ab und zu bissi Immobilien in London, die Oma von dem Anderen ist die Prinzessin von Myanmar. Wer weiß wer das war… Aber es wurde nochmal lustig im Taxi! Leider mussten wir feststellen, dass Bangkok doch manchmal schläft, denn wirklich JEDER Club war geschlossen (durch die Militärregierung) und wir haben nach einer Stunde suchen aufgegeben … Schade.. bye bye Opti zwei :-P

Wir haben uns noch 20 Minuten ins Bett gelegt und dann klingelte schon der Wecker… ab zum Flughafen Richtung Süden.

Wir haben nochmal eine große Gallerie angelegt. Viele Bilder sind Schnappschüsse, aber beim genauen hinsehen kann man sich das Leben in Bangkok gut vorstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.