Penang (Georgetown)

Hat schon mal jemand eine Reise nach Malaysia geplant, oder sogar Penang? Wir hatten nie wirklich Pläne für das Land und wussten nur, dass wir bis nach Singapur eben durch Malaysia durch müssen. Durch unseren spontanen Aufbruch konnten wir uns gar nicht entscheiden, welches Ziel wir als erstes ansteuern sollten. Die meisten im Bus waren auf dem Weg nach Penang und so entschieden wir uns spontan für dasselbe Ziel.

Bis auf, dass die Stadt UNESCO Weltkulturerbe ist, wussten wir nicht viel. Es wurde auch schon Dunkel als wir in Malaysia ankamen und so konnten wir nicht viel von der Landschaft sehen, aber auffällig waren sofort die super ausgebauten Straßen, die sechsspurige Brücke auf die Insel Penang und eine moderne Hochhausfront am Strand (weckt Bilder von Miami). Wir waren echt gespannt was uns hier erwartet… Aber angekommen in der historischen Altstadt Georgetown sind wir positiv überrascht. Eine mega gut erhaltene, nur teils renovierte alte Kolonialstadt. Überall kleine Kaffees, Hostels und Streetfood Stände.George Town Penang Love LangeAm nächsten Tag hat sich der erste Eindruck bestätigt, die Stadt ist echt cool! Überall in der Altstadt verteilt, sind die Hauswände von Streetart gespickt und mit dem suchen dieser Bilder kann man seinen ersten Tag in Georgetown wunderbar verbringen. Die Bilder bekommen hier mal einen Logenplatz:

Mittags wird es extrem heiß und die Zeit lässt sich super in einer der hunderten durchgestylten Kaffees verbringen

DSC08285Wir haben schon öfters festgestellt, dass es in Asien „nicht schön“ gemacht wird. Lisa meint immer „mit ganz einfachen Mitteln lässt sich hier doch etwas draus machen“. Es fehlt irgendwie das Gefühl für Ästhetik, wenn man das so sagen kann. Wahrscheinlich liegen die Prioritäten einfach an anderer Stelle, wenn man nicht viel hat. Naja jedenfalls sind die Malaien hier anders und das Land ist einer der reichsten in Süd Ost Asien.

Es gibt total internationale Küche z.B. Indisch (Little India ist wirklich total indisch), Chinesisch, Thai, Malaiisch und Deutsch :-) Total interessant ist, dass das deutsche Essen hier auf den chinesischen Gaumen optimiert wurde: Kein Salz im Kartoffelbrei, kein Sauerkraut, kein Brot, weil Sie hier die knusprige Rinde liegen lassen und nur das Innere essen, usw.! Die spinnen die Chinesen :-P (sorry Jessica :-). Eine Bratwurst nach deutscher Art ist hier eine Currywurst, das finde ich schon diskriminierend! :-)

Indisch
Indisch
Sowas wird beim Inder zum Glück geklärt! :-)
Sowas wird beim Inder zum Glück geklärt! :-)
Deutsch :-)
Deutsch :-)

Überall in der Stadt chinesische Tempel, Moscheen und Kirchen.DSC08174Total zu empfehlen ist auch der Tropical Spice GardenTropical Sipce Garden PenangUnd der Penang Hill, wenn man wirklich etwas sportliches Unternehmen will…. Mega Steil… -.-Aussicht Penang HillDas war es schon für unsere 5 Tage in der Stadt, die wir auf jeden Fall empfehlen können. Das war ja schon mal ein guter Start und als nächstes geht es in die Cameron Highlands.

 

3 Gedanken zu „Penang (Georgetown)“

  1. Die Streetart ist echt Super schön.
    Sweetie hat es auch sehr gut in Malaysia gefallen, ansonsten kenne ich auch niemanden der bereits da war.
    Bald lässt ihr Asien hinter euch…..viel Spaß für die letzten Tage.

    Viele Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.