Ein Kochkurs der ganz besonderen Art

Morgens um 9 Uhr wartete ich an dem ausgemachten Treffpunkt auf Lesly dem Koch und wie ich danach erfuhr auf ein Journalistenpärchen (Engländer und Französin) die seit mehreren Jahren in Myanmar leben, die sich auch für den Kochkurs angemeldet hatten. Gemeinsam wurde kurz besprochen was wir gerne kochen wollen. Zu meiner Freude haben wir uns auf Shan-Nudelsuppe, Inle-Tomatensalat, Tofu-Salat, Teeblätter-Salat, ein Fischgericht und Rindercurry geeinigt. Da dachte ich das erste Mal: „Das wird mal ein Menü!“

Jetzt ging es gemeinsam auf den lokalen Markt. Normalerweise bin ich auf den Märkten immer so überwältigt von Gerüchen, Geräuschen und dem wilden Treiben, dass ich gar nicht so viel wahrnehme.

Inle See Kochkurs Markt

Dieses Mal war es anders, Lesly blieb an jedem Stand, an dem es eine Zutat für unsere Gerichte gab, stehen und erklärte uns ausführlich was dieser Stand im Angebot hat und was man damit kocht.

Lokaler Markt

Nach dem unser Einkaufskorb randvoll und es mittlerweile Vormittag war ging es mit einer Pferdekutsche zu dem Haus von Lesly und Sue und ihren 6 Kindern.

DSC04572

Dort stand Sue mit Kochschürze in ihrem liebevoll eingerichteten Garten und wartete schon auf uns.

Gekocht wurde an 4 Feuerstellen, die schon rot glühten als wir ankamen.

Ab jetzt hieß es Händewaschen, schnippeln, genau zuschauen, nach machen, mit den Händen vermischen, probieren, nach würzen und staunen.

Kochstelle

Wir bereiteten jedes Gericht gemeinsam vor und dann hatte jeder von uns Lehrlingen einen Topf auf den er besonders achtgab. Nach 1 ½ Stunden waren alle Gerichte fertig und wurden von Lesly persönlich hübsch auf Teller angerichtet. Da war spähtesten das zweite Mal das ich dachte: „Was ein Menü!“

DSC04631

Patrick war beim Kochkurs nicht dabei, weil es ihm an diesem Tag nicht gut ging. Er wurde aber trotzdem von Sue im Hotel angerufen und zur „Gesund-mach-Suppe“ eingeladen. Da kann man ja nicht nein sagen. Zu unsere totalen Verblüffung wurden wir dann auch noch zum Abendessen eingeladen, das Patrick nur „GUTES seinem Körper zuführt!!“, so Sue. Auch diese unglaubliche Gastfreundschaft nahmen wir dankend an.

Da haben wir eine wirklich tolle Familie kennengelernt.

Alles was wir gekocht haben war unglaublich lecker und es hat einen riesen Spaß gemacht…wer jetzt auch auf das ein oder andere Gericht Lust bekommen hat…Wir haben alle Rezepte parat ;-)

Danke Sue für einen wunderschönen Tag und danke Lesly für deine unglaubliche Geduld mit uns. ;-)

Bamboo Delight Menü zum nach Kochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.